Neuester Artikel

Apple’s Siri – „My new BFF“ der Zukunft?

„Klopf, Klopf. Wer ist da? Franziska. Franziska wer? Franziska, ich kenne keine Klopf-Klopf-Witze.“ Das ist Siris Kreation eines typisch amerikanischen Klopf-Klopf-Witzes. Siri wer? Siri, die persönliche Assistentin eines Jeden, der sich zu den glücklichen (oder auch genervten) Besitzern eines Iphones 4S zählen darf.

Aber Siri weiß natürlich noch vieles mehr – egal was man sie fragt, die Gute hat immer eine Antwort parat. Von ihrer Schlagfähigkeit kann sich so mancher mal eine Scheibe abschneiden. Fragt man sie beispielsweise nach dem Sinn des Lebens, antwortet sie eiskalt „42“ und gesteht man ihr die Liebe, reagiert sie trocken mit „Das ist nett. Können wir jetzt weiter arbeiten?“. Ein nettes Feature, das dabei hilft, der Stimme aus dem Iphone ein wenig Leben einzuhauchen. [...]

Weiterlesen »

Best practice

Mini Mobile »

mini-200.jpg
Horizont meldet, dass MINI eine mobile Werbeoffensive startet, um seine Mobile-Site wap.mini.de bei der “Lifestyle-affinen Zielgruppe” zu promoten.



Spezial: Messaging/SMS


Spezial: Mobile Solutions


Spezial: Mobile Games


Spezial: Ringtones

.

Werbung

Der mobile Weinkeller für Burgund, Bordeaux und Co. »

[Trigami-Review] Ein Glas Wein zu besonderen Anlässen ist schon eine feine Sache. Auch in der heutigen Zeit gibt es noch immer Menschen, die den Rebensaft nicht einfach nur konsumieren, um sich in fröhliche Stimmung zu versetzen, sondern die sich genießerisch mit den edlen Tropfen befassen oder sich Bordeaux, Chardonnay und Co. gar im Rahmen einer […]

.
.

App(l) und ´n Ei »

Nacktscanner war gestern. Scan dein Ei ist heute! Klar, denn die Gefahr geht derzeit nicht von Computerspielen aus, die die Jugend zu willenlosen drei-Tage-wach-Dauerzockern macht oder von Terrordrohungen, die verursachen, dass jede stehengelassene Tasche im Büro nach Feierabend panisch aus dem dritten Stock geworfen wird. Auch die Schneemassen, die völlig unerwartet in den plötzlich auftretenden […]



Jo mei, is des schee! »

Erstmal die harten Fakten: Der gemeine Bayer ist ein ganz gemütlicher, Weizen trinkender, bierrunder Zeitgenosse. Beim Weißwurschtfrühstück am Vormittag mit einem Weißbia und a Brezn startet er gern mal genüsslich in den Tag – natürlich stilecht in Dirndl beziehungsweise Lederhosn.



Traummann per Handy »

Zwischen “Welcher Flirttyp bist du?” und “Was dein Lippenstift über dein Charakter verrät” waren doch die spannendsten Psychotests immer diejenigen in Bravo und Co, die uns Teeny-Girlies prophezeit haben, welcher Typ Mann am besten zu uns passt – im Sinne von: Welche Augenfarbe muss er haben, damit du dir wirklich sicher sein kannst, dass er […]



Der 1.FCN im Handy! »

“Dein Handy wird Cluberer” sagt der 1. FC Nürnberg und wirbt so bei den Fans mit dem ersten Mobilfunkangebot. Neben günstigen Handytarifen will man die Fans vor allem durch Fußball-Content auf dem Mobiltelefon noch stärker an den Verein binden. So erhalten die Nürnberger-Ball-Verliebten 30 Minuten vor Anpfiff die Mannschaftsaufstellung per SMS und zusätzlich Informationen über […]



Vom Nerd zum Millionär »

Es war ja abzusehen. Nach diversen eSports-Weltmeisterschaften auf PC und Konsole sowie rekordverdächtig virtuosem Abknallen gegnerischer Counterstrike-Clans auf LAN-Parties mit der räumlichen Ausdehnung mehrerer Fußballfelder, gibt es nun auch ein globales Kräftemessen für Handygamer. Sobald die „Samsung Mobile Challenge“ das deutsche Nationalteam auf der Games Convention Online in



Personal Jesus »

Liebling, was ist nur aus dir geworden? Apple, vor 20 Jahren noch Synonym für nerdige Unternehmenskultur, hat inzwischen sogar eine eigene Applikationspolizei. Bei den momentan rund 35.000 erhältlichen Apps sicher auch gerechtfertigt.



Hilfe, es muuht »

Das Grauen der Klingeltöne wird wieder mal auf ein ganz neues Level gehoben. Diesmal sind die Müllermilch-Menschen dafür verantwortlich zu machen, dass Handys nach Rinderwahnsinn klingen und es aus allen Ecken muuht. Zu allem Überfluss hat man die Wahl zwischen fünf verschiedenen Muuh-Versionen [...]



Real(itätsverlust) »

Dass sich die Kids auf der letzten Bank im ÖPNV-Bus kreisförmig um das lauteste Mobilfunkgerät rotten, um peer-group-mäßig korrekt zum neuesten Tauschbörsenhit steil zu gehen, ist im Grunde eigentlich nur der logisch nächste Schritt auf der Evolutionsstufe mobiler Soundrezeption. Dass Klingeltöne meist jenseits von Gut und Böse den öffentlichen Raum beschallen ebenso. Und dass man […]